Die Industrie 4.0 ist bereits da – Sind Sie bereit?

Jul 3, 2020

Dank des Aufkommens des Internet of Things (IoT), der cyberphysikalischen Systeme und des Cloud Computing stehen wir kurz vor einer weiteren großen industriellen Revolution. Die Fertigungsindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, der sich in diesem Augenblick vollzieht. Inmitten dieses Wandels mag sie unglaublich entmutigend erscheinen, wie es bei ihren Vorgängern der Fall war, und sie wird einen ähnlich großen Einfluss darauf haben, wie die künftigen Produktionsanlagen funktionieren werden. Gerade jetzt ist es für die Hersteller von entscheidender Bedeutung, mit den Fortschritten in der Branche Schritt zu halten, da sie einen großen Einfluss auf die Zukunft der Produktion haben werden. Die Technologie, die wir hier bei Wandelbots entwickeln, ist ein Teil dieser Revolution. Wir stellen Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie im globalen Maßstab wettbewerbsfähig produzieren können, so dass künftige Produktionsanlagen flexibler und effizienter werden.   

Zweifellos haben wir in allen vier vergangenen industriellen Revolutionen große Transformationen erlebt. Zu Anfang hat die Erfindung der Dampfmaschine unseren archaischen Produktionsprozess verändert. Wir begannen, den Produktionsprozess zu mechanisieren, um Produktivität und Effizienz zu steigern. Dann kam die zweite industrielle Revolution, die von der Massenproduktion geprägt war, mit der Einführung von Fließbändern in den Fabriken als Mittel zur Produktivitätssteigerung. Ende der 1950er Jahre begann mit der Digitalisierung der Fertigungsprozesse allmählich eine dritte industrielle Revolution. Diese dauert bis heute an, da wir eine weitere drastische Transformation durchlaufen. Vor diesem Hintergrund müssen wir die notwendigen Veränderungen in den Fertigungsprozessen identifizieren und entsprechende Technologien produzieren und auch anwenden. 

Einfach ausgedrückt: Die neue industrielle Revolution oder Industrie 4.0 macht auf die Verpflichtung aufmerksam, die physische und die digitale Welt durch intelligente Fabriken zu vereinen. Diese Art der intelligenten Vernetzung und Kommunikation wird die Türen zu vielen neuen Möglichkeiten öffnen. Unsere zukünftigen Fabriken werden viel flexibler sein. Ein digital vernetzter Produktionsprozess koordiniert jeden einzelnen Schritt für eine bessere Maschinenauslastung bei unterschiedlichen Anforderungen. Des Weiteren werden unsere Produkte kundenorientierter sein als jemals zuvor. Dies wird eine schnelle Umstellung der Produktionsprozesse erfordern. So wäre es möglich, individualisierte Produkte in kleinen Mengen zu einem erschwinglichen Preis herzustellen.  

Wenn wir uns eine moderne Fabrikhalle anschauen, sei sie klein, mittel oder groß, können wir den Einsatz von Roboterarmen erkennen. Dies bietet im Vergleich zu einer kundenspezifischen Automatisierungslösung viel mehr Flexibilität bei Prozessänderungen und Ressourcenauslastung. Wenn sich die Mehrheit in Richtung Industrie 4.0 bewegt, werden wir eine große Anzahl von eingesetzten Roboterarmen in den Fabrikhallen zu sehen bekommen. Dies schafft Raum für eine größere Vielfalt bei der Produktanpassung. Produktanpassungen ziehen in der Regel auch eine Umprogrammierung der Roboter nach sich. An dieser Stelle kommt Wandelbots ins Spiel. 

 Die Umstellung auf die digitale Fabrik hat in fast jedem Unternehmen stattgefunden, das in der Welt wettbewerbsfähig produzieren will. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits Methoden, die Prozesse mit Industrie 4.0 verbessern, in Ihrer Fertigung eingesetzt. Die meisten von uns könnten sich jedoch aufgrund der begrenzten Kenntnisse und Kapazitäten überfordert fühlen, insbesondere wenn es um die Roboterprogrammierung geht. Im Moment sind für die Programmierung eines Roboters besondere Fähigkeiten, genauer gesagt Expertenwissen, erforderlich, und dies erfordert beträchtliche Zeit und Ressourcen. Mit der von Wandelbots zur Verfügung gestellten Technologie kann dieser Prozess jedoch viel einfacher gestaltet werden.  

Da unsere Software plattformunabhängig ist, kann man mit ihr jeden Roboter ganz einfach teachen. Sie wurde speziell entwickelt, um den Werkzeugweg zu imitieren und aufzuzeichnen, damit der Roboter den gleichen Bewegungen folgen kann. Dieses Verfahren macht die Automatisierung von Aufgaben superleicht und einfach. Mit der Technologie, die wir bei Wandelbots entwickelt haben, kann jede Person all dies intuitiv und noch schneller als ein erfahrener Programmierer erledigen, so dass Ihre Organisation mit einem flexiblen und hochgradig anpassbaren Produktionsprozess im Spiel bleiben kann.   

In der Tat werden diejenigen, die sich jetzt vorbereiten und agile Wege entwickeln, um dieser bevorstehenden Transformation zu begegnen, höchstwahrscheinlich den Weg weisen und davon profitieren. Wenn (und jetzt kommt es) Sie über die richtige Ausrüstung verfügen, wird die Zukunft rosig sein.  

Wie wir so schön sagen: Liebe den Wandel.

 

„Wir müssen uns schnell mit der Verschmelzung der Online-Welt und der Welt der industriellen Produktion befassen.“

Angela Merkel
Chancellor of Germany

Über die Autorin

Prasadi Gunawardana

Business Development Werksstudent

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich im Rahmen der Kommentierung unseres Blogs verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
You data is important to us. These are therefore only used in the context of commenting on our blog. You can object to the use of your data at any time. For further information, please refer to the privacy policy.

Verwandte Artikel

Geschichte der Roboter

Geschichte der Roboter

Roboter sind in viele Facetten der heutigen Welt integriert worden. Wie sie sich von Karel Capeks Theaterstück zu modernen Industrierobotern entwickelten, wird in diesem Artikel näher erläutert.

Treffen Sie uns!

01.10.2020
5G Summit,
Dresden, Deutschland

08.-11.12.2020
automatica München, Deutschland
Halle C6 Stand 417

03.09.2020
Unhide the Champions,
Potsdam, Deutschland

21.10.2020
Kollege Roboter,
München, Deutschland

03.09.2020
Unhide the Champions,
Potsdam, Deutschland

05.-08.10.2020
Motek,
Stuttgart, Deutschland

21.10.2020
Kollege Roboter,
München, Deutschland

08.-11.12.2020
Automatica München, Deutschland
Halle C6 Stand 417